• SERVICE (0281) 300 27 460

  • ​KOSTENLOSER VERSAND AB 40€

  • ​KOSTENLOSER RÜCKVERSAND

  • 14 TAGE RÜCKGABERECHT

Den Blutdruck eigenständig und richtig messen

Besonders tückisch an einem zu hohen Blutdruck ist, dass man ihn nicht gleich spürt. Dabei kann ein erhöhter Blutdruck folgenschwer sein und die Wahrscheinlichkeit von Herzrhythmusstörungen und Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall beträchtlich erhöhen.

Viele Menschen verlassen sich lieber auf die Messung durch einen Arzt oder Apotheker, da ihnen das ein sicheres Gefühl gibt. Jedoch ist es vorteilhaft, den Blutdruck in konstanten, teilweise kurzen Abständen zu messen, um ein repräsentatives Ergebnis zu erhalten. In unserem Shop bieten wir beispielsweise zwei kompakte Handgelenk-Blutdruckmessgeräte von OMRON für zuhause an.

Das eigenständige Messen des Blutdrucks wirft bei vielen Menschen Fragen auf, die zu Unsicherheiten und Fehlern führen. Damit Sie sich zukünftig sicher fühlen, haben wir in diesem Ratgeber für Sie einige typische Fragen beantwortet.

Wie bringe ich das Messgerät richtig an?

Zunächst kommt es darauf an, ob das Messgerät für den Oberarm oder das Handgelenk vorgesehen ist. Dementsprechend sollte die dazugehörige Manschette an das Handgelenk oder den Oberarm auf Höhe des Herzens angebracht werden. Bei dem Oberarm ist das eher leicht. Dazu sollte der Arm locker sein.

Bei dem Handgelenk sollte der Arm angewinkelt auf einer erhöhten Ablage oder einem Tisch abgelegt werden. Hier können Sie vorher mit dem Zeigefinger den eigenen Puls am Handgelenk nochmal erfühlen und die Manschette dort anbringen. Sitzt die Manschette zu hoch oder zu niedrig, kann das die Messergebnisse verfälschen.

An welchen Arm bringe ich es an?

In der Regel sollte man die Manschette an dem Arm anbringen, an dem der Blutdruck etwas höher ist. Es ist normal, dass sich die Werte des rechten und linken Arms etwas unterscheiden. Im Zweifelsfall kann die Manschette jedoch an dem Arm angebracht werden, an dem es einem leichter fällt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Messung?

Die Messung sollte im Idealfall am Morgen durchgeführt werden, da zu diesem Zeitpunkt der Blutdruck am höchsten ist. Sie sollten stets darauf achten, die Messung zur gleichen Zeit durchzuführen, da die Werte über den Tag hinweg ganz natürlich schwanken.

Wie bereite ich mich auf die Messung vor?

Vor der Messung sollten Sie sich etwas Ruhe geben und einfach eine kleine 5-Minütige Pause einlegen. Unsicherheit, Stress und Anspannung treiben die Werte ganz natürlich in die Höhe und verfälschen das Messergebnis. Also keine Panik! Geben Sie sich Ruhe und Entspannung. Zudem sollten Sie nicht unmittelbar vor der Messung koffeinhaltige Getränke wie Kaffee zu sich nehmen.

Zudem ist es ratsam die Messwerte stetig nachzuhalten. Dazu schreiben Sie sich die Messwerte einfach auf ein kleines Stück Papier oder ein Büchlein, welches Sie dann bei dem nächsten Arztbesuch vorzeigen können. Manche Messgeräte speichern die Werte ganz einfach automatisch in ihrem System.

Was mache ich, wenn mein Blutdruck zu hoch ist?

Ist der Blutdruck über einen längeren Zeitraum erhöht, das heißt im Regelfall über einem Wert von 140/90 mmHg, dann sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt halten und das ganze nachschauen lassen. Falls Sie sich insbesondere zu Beginn nicht sicher sind, wenn Sie die Messung zuhause durchführen, können Sie Ihr Messgerät auch einmal mit zu Ihrem Arzt nehmen und sich den Vorgang einmal zeigen lassen.

 

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen