• SERVICE (0281) 300 27 460

  • ​KOSTENLOSER VERSAND AB 40€

  • ​KOSTENLOSER RÜCKVERSAND

  • 14 TAGE RÜCKGABERECHT

Blasenschwäche: Drei hilfreiche Tipps für den Alltag

Auch wenn nicht immer offen darüber gesprochen wird, leiden viele Männer und Frauen in Deutschland unter einer schwachen Blase. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Beispielweise kann die Blasenschwäche infolge einer Infektion, bei einer Schwangerschaft oder in zunehmendem Alter auftreten.

Damit das tägliche Leben der Betroffenen nicht durch die Blase bestimmt wird, gibt es einige Tipps und Tricks die Abhilfe schaffen können. Bei länger anhaltenden und/oder starken Beschwerden ist es dennoch notwendig einen Arzt zu konsultieren.

Viel trinken!

Nehmen Sie genug Flüssigkeit zu sich und das täglich. Unser Körper ist auch trotz oder gerade bei schwacher Blase darauf angewiesen. Viel trinken trainiert zudem die Blase und ist dabei schonend zu unseren Nieren. Getränke wie Kaffee und Alkohol sollten dabei jedoch eher gemieden werden. Greifen Sie zu genügend Wasser!

Den Beckenboden trainieren

Stärken Sie Ihren Beckenboden mit gezielten Trainingseinheiten für die Muskulatur. Ein starker Beckenboden hilft auch langfristig einer Blasenschwäche und Inkontinenz vorzubeugen. Die Ansprechpartner für Fragen rund um diese Maßnahme sind Ärzte und Physiotherapeuten.

Überschüssige Pfunde loswerden

Übergewicht ist ein wichtiger Faktor, wenn es um unsere Gesundheit geht, da es sich in vielerlei Hinsicht auf den Körper auswirkt. So erhöht es auch das Risiko einer Blasenschwäche. Dabei sollte jedoch auf eine Radikaldiät verzichtet werden und durch ausgewogene Ernährung und langfristigen Zielen das Gewicht stetig reduziert werden. Hier heißt es Geduld haben und langfristig denken!

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen